stadtgarten_steele_bankette

head_essen_steele

Stadtgarten Steele

Ab 1897 wurde im Essener Stadtteil Steele eine Gartenanlage angelegt, die zusammen mit dem Restaurationsgebäude 1911 der Bevölkerung übergeben wurde. Das im Jugendstil mit Landhauscharakter errichtete Gebäude wurde zunächst unter dem Namen „Saalbau“ geführt. Ein großer Kuppelsaal, ein Gastzimmer, ein Restaurant und weitläufige Gartenterrassen machten das Gebäude schnell zum gesellschaftlichen Mittelpunkt Steeles.Das Gebäude überstand beide Weltkriege nahezu unbeschadet und wird seitdem für Veranstaltungen der Essener Bürger und Firmen genutzt. Es liegt eingebettet in den historischen Stadtgarten umrahmt von altem Baumbestand auf einer Anhöhe oberhalb der Ruhr. Ein großer und drei kleinere Veranstaltungsräume sowie ein große Gartenterrasse bieten Raum für jede Art von Veranstaltung.